Warum wir gegen das geplante AGRAVIS Verteilzentrum sind:

In der Nähe des Gewerbegebietes Beisenbusch plant die AGRAVIS AG ihre derzeit in Münster verstreuten Verteilzentren zu zentralisieren. Dazu ist ein Hallenkomplex geplant, der mit einer überbauten Fläche von ca. 45.000m² Hallenfläche zusätzlich auch ein gut 4500m² großes Gefahrstofflager umfasst.

Im Laufe der nächsten Wochen werden wir hier auf die maßgebenden Aspekte hinweisen, warum wir -auch ohne Prüfung durch ein Bauleitplanungsverfahren- gegen dieses Vorhaben sind.

Bereits nach der ersten Vorstellung der Pläne von AGRAVIS im Ausschuss „Planen und Bauen“ am 08.06.2021 hat die Klimaliste klar Stellung bezogen:

In der Präsentation der AGRAVIS wird die ungeheuere Dimension der Hallen nicht klar. Daher haben wir als Klimaliste eine maßstabgerechte Visualisierung der Bauwerke erstellt, um der Bevölkerung einen ersten Eindruck zu verschaffen:

gepl. AGRAVIS Verteilzentrum (vorn) + Gewerbegebiet Beisenbusch (hinten)
gepl. AGRAVIS Verteilzentrum (links) + Gewerbegebiet Beisenbusch (rechts)
(Erstellt auf Grundlage der öffentlichen Pläne der Agravis AG und Google-Earth nach dem Stand von März 2021)  
gepl. AGRAVIS Verteilzentrum (links oben) + Gewerbegebiet Beisenbusch (rechts unten)
gepl. AGRAVIS Verteilzentrum (oben) + Gewerbegebiet Beisenbusch (rechts unten)

Die bereits früh von uns geäußerten Bedenken und Fragen konkretisieren sich bei näherer Betrachtung nun in mehreren Bereichen.

Einer davon ist die Frage nach der Sicherheit des geplanten Gefahrstofflagers sowie dessen Einfluss auf die Nottulner Freiwillige Feuerwehr.
Aus diesem Grund haben wir am 13.09.2021 einen offenen Brief an den Bürgermeister geschickt, um einige Fragen zu stellen:

Weitere Aspekte, wie die nachteiligen Auswirkungen auf die Klimabilanz und die Artenvielfalt, ausbleibende fiskalische Effekte und das allgemein undurchsichtige Zustandekommen des gesamten Projektes werden wir in Kürze beleuchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.